Personenstandsregister Prinzenthal

Standesamtliche, indizierte Personenstände der Jahre 1878-1910 von Geburt, Heirat und Tod aus Prinzenthal bei Bromberg in Posen zu Preußen

Über dieses Projekt

Das Pro­jekt “Per­so­nen­stands­re­gis­ter Prin­zenthal” ent­stand aus per­sön­li­chen Umstand. Es leb­ten eini­ge Vor­fah­ren von mir in Prin­zenthal und wur­den z. T. auch dort gebo­ren.

Ein wesent­li­cher Aspekt in mei­ner Ahnen­for­schung sind eini­ge Vor­fah­ren mit den Fami­li­en­na­men METZ. Ursprüng­lich als Aussiedler/​Kolonisten um ca. 1724 von Oders­berg in Hes­sen nach Ost­preu­ßen im Gebiet bei Görit­ten und Stal­lupö­nen aus­ge­wan­dert, zog es mei­nen Vor­fah­ren Carl Metz irgend­wann vor 1880 nach Brom­berg (pol­nisch: Bydgosz­cz) zu West­preu­ßen. Sein erst­ma­li­ges Auf­tre­ten von ihm konn­te ich im Brom­ber­ger Adress­buch 1880 nach­wei­sen, wo er in Prin­zenthal, einem dama­li­gen Vor­ort von Brom­berg, wohn­te. Er hei­ra­te­te eine Frau namens The­re­sa Mach­holz, des­sen Vater Bern­hard Mach­holz eben­falls in Prin­zenthal wohn­te. Carl Metz zeug­te mit sei­ner Frau mir bis­her 3 bekann­te Kin­der: Min­na Sel­ma, Arnold Bru­no und Bern­hard, von dem letz­ten ich abstamm­te. In Prin­zenthal noch lebend hei­ra­te­te er die Frau namens Augus­te Anke. Ihre Eltern Gottlieb/​Gottlob Anke und Wil­hel­mi­ne Zie­barth waren zudem direk­te Nach­barn des glei­chen Wohn­hau­ses von Carl Metz gewe­sen. Zwi­schen 1918 – 1925 zog Bern­hard Metz mit­samt sei­ner Fami­lie ver­mut­lich infol­ge vom Ers­ten Welt­krieg aus Brom­berg nach Rade­beul in Sach­sen fort; mei­nem Geburts­ort.

Ca. ab 2014 begin­nend beschlos­sen die pol­ni­schen Staats­ar­chi­ve in Bydgosz­cz und Torun die archi­vier­ten Per­so­nen­stands­ak­ten ihrer Gebie­te zu digi­ta­li­sie­ren und auf der Web­sei­te https://​www​.genea​lo​gia​war​chi​wach​.pl der Öffent­lich­keit zur Ver­fü­gung zu stel­len. Die Per­so­nen­stands­ak­ten umfas­sen die akten­kun­di­gen Erfas­sun­gen von Geburt, Hei­rat und Tod im Zeit­raum mit dem Beginn der Per­so­nen­stands­äm­ter von 1878 bis 1910.

Ich habe es mir zu Auf­ga­be gemacht, sämt­li­che Daten aus den Per­so­nen­stands­ak­ten von Prin­zenthal her­aus­zu­fil­tern und online auf die­ser Web­sei­te für inter­es­sier­te Ahnen­for­scher zur Ver­fü­gung zu stel­len. Die Daten die­nen auch für ein geplan­tes Orts­fa­mi­li­en­buch von Prin­zenthal.

Das Pro­jekt begann ich im Mai 2016. Die Dau­er der Aus­ar­bei­tung der Per­so­nen­stands­un­ter­la­gen wird unge­fähr 3 geplan­te Jah­re dau­ern.

Theme von Anders Norén

 
%d Bloggern gefällt das: