Eini­ge Mona­te vor der letz­ten Pau­se habe ich die Anzahl der Bestän­de für Geburt, Hei­rat und Tod aus dem Stan­des­amt Prin­zenthal neu gezählt und nun kor­ri­giert. Die­ser Bei­trag zeigt im Fol­gen­den die Unter­schie­de zwi­schen der alten Zäh­lung und der neu­en Zäh­lung auf.

 Alte Zäh­lungNeue Zäh­lungDif­fe­renzFeh­ler­quo­te
Geburt55485525-230.42 %
Hei­rat773793+202.59 %
Tod34903547+571.63 %
Sum­me98119865+54 (110)0.55 % (1.10%)

Die Daten der neu­en Zäh­lung wur­den bereits in den Unter­la­gen für die­se Web­sei­te aktua­li­siert. Es ist anzu­mer­ken, dass es für die Spal­ten “Dif­fe­renz” und “Feh­ler­quo­te” in der Zei­le “Sum­me” eigent­lich zwei Wer­te für die jewei­li­ge Zel­le gibt: einen rela­ti­ven Wer und einen abso­lu­ten Wert. Der rela­ti­ve Wert misst sich an der Gesamt­sum­me. Der abso­lu­te Wer hin­ge­gen misst sich hin­ge­gen aus­schließ­lich Dif­fe­renz­be­trä­gen. Das bedeu­tet, dass es bei den Dif­fe­renz­be­trä­gen ins­ge­samt zu 110 Fehl­zäh­lun­gen ab (der abso­lu­te Wert), gemes­sen an der Gesamt­sum­me ver­ur­sacht es aber nur eine posi­ti­ve Fehl­zäh­lung von 54 (der rela­ti­ve Wert); bedingt durch die posi­ti­ven und nega­ti­ven Dif­fe­renz­be­trä­ge, die sich zuein­an­der aus­glei­chen.